Die Gómez-Martínez International Stiftung widmet sich dem Orchesterdirigieren, der Komposition und den darstellenden Künsten

Die Gómez-Martínez Internationale Stiftung (FIGM) wurde im Jahr 2013 als eine gemeinnützige Organisation gegründet, deren Hauptziele auf die Schaffung, Ausbildung, Forschung und Verbreitung im Bereich der Kultur und die Künste zielen, mit besonderem Engagement für Musik und darstellende Kunst, und mit besonderer Aufmerksamkeit auf die Orchesterleitung und Komposition.

Um ihre Ziele zu erreichen, unter seinen vielen Aktivitäten entwickeln die FIGM die Erstellung des Archivs für Musik und darstellende Kunst, Museum und Forschung Center, die Einberufung des Internationalen Preises für Orchesterdirigieren und Internationalen Kompositionspreis und das Programm CMIM, in Zusammenarbeit mit der Polytechnische Universität Madrid und dem Königlichen Konservatorium für Musik von Madrid.

Die FIGM entwickelt Aktivitäten in Ausbildung, Forschung, Präsentation, Förderung und Verbreitung der Kunst, mit einem besonderen Engagement für Musik und darstellende Kunst durch die Organisation und Entwicklung von Master-Kursen, Symposien, Kongressen im Bereich der Kultur und Kunst sowie durch die Vergabe von Stipendien und Unterstützung für talentierte Künstler.